Donnerstag, 31. Dezember 2009

Geschäftsmodell von Konsumentenkrediten kritisch hinterfragt

Der Eurojuris Deutschland e.V. hat in einer Pressemeldung den Finger in die Wunde der aktuellen Geschäftsmodelle mit Konsumentenkrediten gelegt. Dort heisst es.

Massenhaft wurde in den vergangenen Jahren von Banken aggressive Werbung für schnelle Kreditvergabe mit geringen Anforderungen an die Bonitätsprüfung gemacht. ... Wollte ein Kunde einen solchen Kredit aufnehmen, wurde dieser regelmäßig unbürokratisch gewährt. Das teuere Ende kam danach: Der Kreditnehmer musste bei der Lektüre des Kleingedruckten feststellen, dass ihm zusammen mit dem Darlehen eine Restschuldversicherung verkauft worden war. Diese war es, die eine differenzierte Bonitätsprüfung entbehrlich gemacht hatte.


Bemerkenswert ist ein Fall, der auch der BaFin gemeldet wurde.

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen berichtete in einem Brief an die BAFIN bereits im Jahr 2007 von einem Fall, in dem bei einem Nettokreditbetrag von € 9.000 sich die Kosten der Restschuldversicherung auf € 9.105 beliefen, d.h. die Belastung für den Kreditnehmer sich verdoppelte. Kosten von mehr als einem Drittel des Kreditbetrags waren keine Seltenheit.


Wenn auch sicherlich ein Einzelfall, zeigt sich die strukturelle Schwäche im System. Nachdem die Sekundärmärkte, wie bspw. mit Asset backed securities praktisch mit der Finanzkrise zusammengebrochen sind, werden nun auch immer mehr die Möglichkeiten einer Bank durch Provisionen Geld zu verdienen, wie bspw. dem Verkauf von Restschuldversicherungen, eingeschränkt. In der Pressemeldung der Eurojuris heisst es dazu weiter:

Mit Urteil vom 15.12.2009 (Az. XI ZR 45/09) hat der 11. Zivilsenat des BGH nunmehr das Urteil des OLG Köln aufgehoben und im Sinne der Kunden entschieden ... Für Betroffene bedeutet dies ..., dass sie ihre Darlehensverbindlichkeiten durch Widerruf erheblich reduzieren können. Anstelle der entsprechenden Darlehensrückzahlung kann der Bankkunde die Bank auf die Rückabwicklungsansprüche gegen die Versicherungsgesellschaft verweisen.


Banken, die sich in unbesicherte Konsumentenkredite spezialisiert haben, müssen sich nun eine einfache aber dafür existentielle Frage stellen: Können sie tatsächlich "nur" mit Konsumentenkrediten ausreichend Geld verdienen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten